Über Träume und Ziele – So erkennst Du, was Du wirklich willst

Dieser Blogartikel ist auch als Podcastfolge erhältlich:

-> zum Podcast

Am Ende eines jeden Jahres steht Silvester für einen Neuanfang. Träume und Ziele werden überprüft und Neujahrsvorsätze werden gemacht. Jeder sieht in dem neuen Jahr eine neue Chance. Darum geht es auch heute um Träume und Ziele, wie Du Deine wahren Träume erfährst und Dir Ziele steckst.

Auch ich stecke mir jedes Jahr bestimmte Ziele und ich bin sehr neugierig, welche Du hast. Schreibe Sie mir gerne in die Kommentare.

Träume und Ziele liegen außerhalb der Komfortzone

Jeder hat irgendwelche Träume, wie er gerne leben möchte oder was er tun möchte. Die einen träumen von materiellen Dingen und die anderen von emotionalen. Träume sind schön und ich finde, Träume sind wichtig. Man sollte sich auch fragen, wie realistisch ein Traum ist und ob man ihn erreichen kann. Grundsätzlich leben wir in einer Zeit, in der Alles möglich ist. Keiner wird mehr in eine Klasse hineingeboren oder in einen Beruf. Stattdessen können wir alles erreichen, was wir wollen, gleich welcher Abstammung wir sind. Jeder kann einen besseren Schulabschluss nachholen, auch berufsbegleitend per Fernstudium oder Abendschule. Genauso kann dann jeder auch studieren oder sich weiterbilden. Deshalb ist mittlerweile alles möglich und es gibt ein paar Einzelne, die sich trauen und sich verwirklichen. Die Überschrift bringt es auf den Punkt, warum dennoch die Mehrheit ihre Träume Träume sein lassen. Es bedeutet arbeit und man muss raus aus seinen bisherigen Gewohnheiten. Nur wer jeden Tag etwas dafür tut und sich ändert, in kleinen Schritten und nicht heute auf morgen, der kann es schaffen. Dann sprechen wir von unseren Zielen.

Wähle ein Ziel nicht, um es dir oder anderen zu beweisen!

Wenn Du Dir ein Ziel setzt, solltest Du es mit „Warum“ erfragen und auf deine Antworten weitere vielmal „Warum“ nachfragen. So kommst du zu deinem wahren Grund. Ein Beispiel:

„Ich möchte im neuen Jahr 10 Kilo abnehmen“

Warum? – „Damit ich mich schöner und besser fühle“

Warum? -“ Um selbstbewusster zu werden“

Warum? “ Es stört mich, dass ich so schüchtern bin und ich möchte mehr Leute kennenlernen“

Warum? „Ich fühle mich einsam“

Wenn das Hinterfragen auf einen komplett anderen Grund stößt, dann hast Du Dein wirkliches Ziel erraten. Nämlich selbstbewusster und kontaktfreudiger werden. Daher bringt es dir vielmehr, dir vorzunehmen 1x im Monat auf ein Event zu gehen und mit mindestens 2 Leuten ins Gespräch zu kommen. Mit ein paar Kilo weniger hast du dich zwar körperlich verändert aber nicht persönlich.

Das Ziel muss Dich inspirieren und Du musst es wirklich wollen!

Wenn Du jedoch für Dich beschliest, selbstbewusster zu werden und Dich selbst zu verstehen, wirst du automatisch viel darüber erfahren wollen. Du wirst im Internet recherchieren, Dir Bücher dazu kaufen oder Podcasts hören und Dich so mit dem Thema auseinander setzen. Du wirst Dich mit Deinen engsten Vertrauten darüber ausstauschen und Stück für Stück wirst Du eine Erkenntnis erlangen, die Dir persönlich weiterhilft.

Wenn Dein Ziel tatsächlich das Abnehmen ist, weil Du mehr für Deinen Körper und Gesundheit tun möchtest, dann wirst Du ebenfalls mehr darüber lesen. Du wirst Sportkurse ausprobieren, mehr über Ernährung und das richtige Training erfahren wollen und Dir auch ein wenig Equipment zulegen.

Warum machst Du das alles? Weil Du Dein Ziel gefunden hast und zu 100 % dahinter stehst und du weiterkommen möchtest.

Setze Dir zu deinen Zielen Meilensteine und überfordere Dich nicht!

Von Heute auf Morgen kannst Du Dich nicht komplett verändern. Wenn Du Deine Gewohnheiten komplett auf den Kopf stellst und versuchst einen komplett anderen Tagesrythmus zu haben oder ein anderer Mensch zu sein, wirst du kläglich scheitern. Dein Körper ist nämlich bestimmte Muster gewohnt und wenn Du vorher Langschläfer warst und absofort bereits 3 Stunden früher aufstehen möchtest, wirst Du damit deinen Körper überfordern. Wenn Du ihn Schritt für Schritt, z.b. immer 15 Minuten früher aufstehst, wird das Deine neue Gewohnheit werden. Das gilt für alle Bereiche. Verändere zunächst jeden zweiten oder dritten Tag. Bleib kontinuierlich am Ball und verbrenne nicht gleich Deine ganze Energie die du hast für einen Anfangsspurt. Habe dabei immer das Bild von Läufern im Kopf. Einen gibt es immer, der alle ersteinmal überholt bis ihm schließlich die Puste ausgeht. Schließlich werden die Langsameren doch eher das Ziel erreichen, weil sie sich ihre Energie besser eingeteilt haben.

Silvester ist für viele eine Neuanfang

Nimm Dir sehr gerne einen oder mehrere Neujahrsvorsätze vor um deinen Träumen und Zielen ein wenig näher zu kommen. Du kannst Dir auch aus den typischen drei Bereichen, Gesundheit – Freunde & Familie – Beruf jeweils einen Vorsatz nehmen. Auch ich habe mir fürs nächste Jahr ein paar Ziele gesetzt:

Freunde & Familie:

  • Ich möchte mit meinem Partner mehr gemeinsam unternehmen. 1x im Monat möchte ich mit ihm z.B. Wandern, Ausflüge machen, in eine Bar gehen, etc.
  • Ich möchte mich weiterhin regelmäßig mit meinen Freunden treffen und mit einer bestimmten mehr Zeit verbringen.

Beruflich:

  • Ich möchte einen Podcast starten oder ein Ebook schreiben
  • Ich möchte bis zum Sommer hier 1200 Leser pro Monat haben (Aktuell sind es 750)
  • Ich möchte meinen Produktivitätsplanner täglich nutzen.

Gesundheit & Fitness

  • Ich möchte weiterhin 2-3 Mal die Woche Sport treiben.
  • Ich möchte jeden zweiten Tag auf Schokolade komplett verzichten

Du interessierst Dich für Persönlichkeits-Coaching?

Ich habe für Dich ein 10 wöchiges Persönlichkeits-Coaching erarbeitet. Du bekommst von mir jede Woche eine Email mit Tipps zur Selbstständigkeit aber auch zum Thema Mindset und Mentales Training allgemein.

Trag Dich dazu einfach in meinen Verteiler ein und schon kann es losgehen: ->zum Persönlichkeits-Coaching

By | 2018-02-14T19:39:43+00:00 Dezember 31st, 2017|Categories: Allgemein, Mindset & Motivation|3 Comments

About the Author:

3 Comments

  1. Ann-catrin 31. Dezember 2017 at 13:53 - Reply

    Danke Cassie für Deinen schönen Artikel zum Jahresende. Der kommt für mich persönlich genau zur richtigen Zeit. Ich bin neu und möchte mich selbstständig machen und traue mich einfach nicht. Ich werde mich einen Plan machen um genau zu sehen, was der nächste Schritt ist. Guten Rutsch!

    • Cassie Ernst 31. Dezember 2017 at 18:25 - Reply

      Ich freue mich, wenn dir mein Artikel mit meinen Gedanken weiterhilft. Auch ich habe lange überlegt mich selbstständig zu machen. Vielleicht wäre auch mein Email Coaching was für dich. Das könnte dir auch weiterhelfen.
      Dir auch einen guten Rutsch!

  2. […] umgeben, die mir gut tun und nicht meine Energie rauben. Ich habe mich mit mir selbst und meinen Träumen und Zielen beschäftigt und mich gefragt, was ich wirklich […]

Leave A Comment